200 Jahre Göttinger Geschichte von 1700 bis 1900 im Hausbuch von Cuno Rumann dem Älteren

Ricerca anteprima in corso...
Anteprima non disponibile
  • Categoria libro:

    Storia, Saggistica

  • Anno:

    2017

  • Dimensione del file:

    6,6 MB

  • Protetto con Social DRM
  • Lingua:

    ger

  • Isbn:

    9783869441542

pdf

€ 29,99
pdf
Aggiungi al carrello
Puoi leggere questo ebook sui seguenti device:

Computer

E-Readers

iPhone/iPad

Androids

Kindle

Kobo

Trovi questo ebook solo nel formato pdf

Quarta di copertina


In dem 1883 begonnenen Hausbuch mit dem Titel „Denkwürdige Ereignisse von dem Geschlechte der Rumänner" schildert Heinrich Carl Cuno Rumann, der Urgroßvater des Herausgebers, die Lebensgeschichten von drei Generationen direkter Vorfahren aus der Göttinger Linie der Familie und mit ihnen nahe verwandter Personen sowie geschichtliche Ereignisse ihrer Zeit. Das Werk wurde später (nach 1905) von seinem älteren Sohn Cuno (1861-1926) ergänzt und erweitert. Der Herausgeber, als Verfasser profunder familiengeschichtlicher Aufsätze ausgewiesen, hat es unternommen, dieses Werk aus dem von ihm betreuten Familienarchiv zu veröffentlichen und es somit auch für spätere Generationen verfügbar zu machen. Dabei hat er besonderen Wert auf die möglichst buchstabengetreue Wiedergabe des Originals gelegt, aber auch Ergänzungen und Korrekturen nach neueren Erkenntnissen vorgenommen. Das Werk ist nicht nur eine Fundgrube zur Rumannschen Familiengeschichte, sondern mit den auf den Aufzeichnungen der Familienmitglieder basierenden Schilderungen beispielsweise zur Anfangszeit der Georg-August-Universität, über die Zeit des Siebenjährigen Krieges (1756-1763) mit französischen Einquartierungen in Göttingen und die Zeit des Königreiches Westphalen (1807-1814) zugleich eine wichtige Quelle zur Göttinger Geschichte, an der die „Rumänner" in ganz unterschiedlicher Weise einen nicht unerheblichen Anteil hatten. Diese nahezu einhundert Jahre unbeachtet gebliebene Schrift wird mit der hier vorgelegten Transkription allgemein zugänglich gemacht und für die Forschung bereitgestellt. Aus dem Inhalt: Vorbemerkung des Herausgebers. 9 Einführung des Herausgebers. 10 1. CUM DEO HAUSBUCH • Vorwort, fol. 1r-4v. 15 • Die Familie mit ihren Verzweigungen als Lehnsverband bis zu dessen Auflösung, fol. 5r-26r. 17 2. Hildebrand Heinrich Rumann HHR, fol. 27r-81. 30 • Die Jugendzeit, fol. 27r. 30 • Oheim Julius Caspar fällt bei Höchstädt am 13.8.1704, fol. 29r. 32 • Vater Hildebrand Levin stirbt, fol. 29r. 32 • Übersicht über das Leben von HHR durch Justizrat Cuno Rumann auf fol. 30v, 31v, 32v, 33v und 34v. • Der constituierte Vormund, fol. 29r. 32 • Güterteilung, fol. 30r-33r. 33 • Schulzeit, fol. 34r. 38 • Oheim Johann Christoph stirbt, fol. 35r. 39 • Studierzeit in Jena, fol. 35r. 39 • Volljährigkeit, fol. 37r. 40 • Familie Ebel als Vorbesitzer des Hauses Barfüßerstr., 15 fol. 39v. 41 • Niederlassung in Göttingen, fol. 40r. 42 • Verheiratung, fol. 40r.42 • Kirchenbuchauszüge St. Johannis et Crucis Göttingen, fol. 41v. 43 • Kinder, fol. 42r. 43 • Zeit während der Universitätsgründung in Göttingen, fol. 43r. 44 • Gründung einer Leihanstalt für Kutschen und Pferde, fol. 44r. 44 • Aufstellung von zahlreichen Ländereien, fol. 45v. 45 • Ererbte Lehngüter, fol. 46r. 45 • Pachtvertrag, fol. 46v-47v. 46 • Lehnswesen, Verteilung der Anteile, fol. 48r. 47 • Tod des Bruders und Seniors familiae Christoph Heinrich in Bösinghausen und Übernahme der Würde des Seniors familiae, fol. 49r und v. 48 • Besuch bei Lehnsherren und Aufzählung von Geschäftspartnern, fol. 50r. 49 • Übersicht der Zeitgenossen aus dem Geschlechte der Rumänner: Gieslersche Linie und Nachkommen von Joachim Christoph Rumann, Übersicht, fol. 50v. 50 • Brief an Baron von Münchhausen, fol. 51r. 50 • Klageschrift der Lehnsvettern Johann Ludwig und Georg Friedrich gegen die Nachkommen von Joachim Christoph wg. Lehnsbesitz, fol. 53r-55v. 52 • Rechtsstreit wegen der Teilhaberschaft am Lehnswalde bei Bösinghausen 1751 bis 1756 (1806!), fol. 56r-58r. 55 • Silberne Hochzeit am 22. Mai 1752, fol. 58v. 56 • Aus der Zeit des Siebenjährigen Krieges 1756-1763, fol. 59r-61r. 56 • Verheiratung der Kinder, fol. 61r. 58 • Konkurseröffnung für den Neffen August Rumann über das Gut in Bösinghausen 1776, fol. 64r. 60 • Goldene Hochzeit und Tod des Sohnes HCR 1777, fol. 64r. 60 • Verschiedene Briefe, fol. 64v-70r. 61 • Der Tod der Ehefrau Margarethe Elisabeth am 18.5.1785, fol. 69r. 65 • Schema der Familie von HHR: Schwiegersöhne und Töchter: Hentze, Volger, Böning, fol. 70v. 66 • Nachrichten über die Familien der Ehemänner der Töchter: Johann Heinrich Georg Böning und Johann Christian Böning, fol. 71r-72r. 67 • Nachlass und sämtliche Einrichtungen, fol. 72v-75v. 68 • Stammtafel der Ehefrau ab Ratsapotheker Johann Ebell (1622-1686), fol. 76r. 72 • Seitenverwandtschaften durch die Familie Böning, fol. 76v. 73 • Testament v. HHR und Ehefrau mit sehr detaillierten Anweisungen bis Beglaubigung durch Dr. Achterkirchen und F.C. Reddersen in Northeim 1775 und am 4. Juni 1787, fol. 77r-81v. 73 • Inhaltsverzeichnis der Lebensbeschreibung v. HHR von fol. 27 bis 81 v (beendigt am Sonntag, 25. November 1883), fol. 81v. 77 3. Nachtrag Fam. Volger mit Stammtafel Volger: Todesanzeige und Trauregisterangabe durch Cuno Rumann, fol. 82r und v. 78 4. Heinrich Christoph Rumann HCR, fol. 83r-127v. 79 • Geburt und Jugendzeit, fol. 83r und v. 79 • Studierzeit, Matrikelauszug 13. Oktober 1745, fol. 83v. 80 • Beeidigung als Advokat 1751 mit Eidesformel, fol. 84r. 80 • Beeidigung als Notar 1753 mit Eidesformel, fol. 85r. 81 • Notarbestallung, fol. 85v-86v. 81 • Rechtsangelegenheiten: Waldprozess Bösinghausen, fol. 87r-88r. 83 • Einfügung C.R.: Haus Kurze Geismarstr. 14, Geburtshaus von Ludwig Rumann 1798. Eigentümer u.a. Familien Schierholz, Schachtrup, Böning, fol. 88r und 106r. 83 • Verlobung und Verheiratung mit Marie Eleonore Hentze, fol. 89r und v. 84 • Nachrichten über die Ehefrau und deren Familie, Stammtafel Rumann/Hentze, fol. 90r. 86 • Aufzählung der 8 (7 ?) Kinder: 6 (5 ?) Mädchen, 2 Jungen, fol. 91r. 87 • Übereinkunft mit den Gebrüdern Jacob und Christoph Alrutz in Hetjershausen wegen Landverpachtung, fol. 91v-92v. 88 • Pacht- und Lehnsangelegenheiten des Vetters August Rumann der das Gut Bösinghausen verkaufen wollte, um Schulden zu bezahlen. Vereinbarung von HHR mit seinen Neffen August, Theodor und Clamor Adolph, ohne den Sohn zu informieren, Beschwerdebrief an die Lehnskammer, fol. 93r-99v. 89 • Nachricht über die Geburt des jüngsten Sohnes Ende 1775 († 1777), fol. 100r. 95 • Heinrich Christophs Tod 1777, fol. 100v. 95 • Gesuch der Witwe an den Rat zu Northeim wegen des Molini-Rumannschen Stipendiums für ihren Sohn Heinrich Gottfried, fol. 101r und v. 96 • Heinrich Christophs Töchter und Nachrichten über deren Ehemänner und Nachkommen: Henriette (verh. Hampe), Sophie (verh. Schierholz), Enkelin Ernestine (verh. Bosse), Ernestine (verh. Brehl), Charlotte (verh. Klein), Amalie (unverheiratet) mit Kirchenbuchhinweisen und Todesanzeigen, fol. 102-115r. 97 • Darstellung der eingeheirateten Familien: Hampe: 102r, Meissbach: 102v, Schierholz: 103v-104r, Bosse: 104r-105r, Brehl: 107r-110r, Klein: 111r • Stammtafeln Rumann-Hentze mit Nachkommen Rumann, Hampe. Schierholz, Brehl, Klein, fol. 111v-112r. 107 • Inhaltsverzeichnis zur vorstehenden Lebensbeschreibung von Heinrich Christoph Rumann, fol. 112v. 109 • Tochter Amalie: unverheiratet (Taufeintrag St. Johannis), fol. 113r-113v. 109 • Nachträge zu Familie Klein 8 Charlotte Rumann, fol. 114r-115v. 110 • Heinrich Christoph: Epitome von Justizrat Cuno Rumann, fol. 116-118v. 112 • Nachträge. Streitigkeiten zwischen Heinrich Christoph und seinem Vater wegen seiner Verheiratung: Klage Rumann gegen Rumann, fol. 119-125. 115 • Personenverzeichnis und Stammtafelverzeichnis, fol. 126r-127v. 121 5. Leer, fol. 128r-129v. 123 6. Johann Heinrich Gottfried Rumann HGR, fol. 130r-156r. 124 • Klage Rauschenplat geg. Rumann wegen Lehrvertrages, fol. 132r-135v. 125 • J.H. Gottfrieds Verlobung mit Caroline Sontag aus Wahlhausen, fol. 137r-137v. 130 • J.H. Gottfrieds Erbschaft beim Tode des Großvaters 1787 und Lehnmutung, fol. 138r-141r. 130 • Erläuterung von C.R. zu Allendorf und Wahlhausen, fol. 142v. 134 • Familien Sontag, Jordan, Eberhard, Rudolph, Harmsen, Osterley fol. 143r-147v. 135 • Ergänzungen zur Familie Sontag, fol. 148r-152r. 140 • Stammtafel zur Familie Sontag mit Nachkommen, fol. 152v. 144 • Fortsetzung Familie Sontag, fol. 153r-156r. 145 7. Heinrich Gottfrieds Kinder, fol. 156r-174v. 147 • 1. Trostlied der Caroline Sontag beim Tode des ersten Kindes Ernst 1789, fol. 156r-157r. 147 • 2. Sohn Carl, gefallen 1812 in Russland, fol. 158r-167v. 149 • 3. Kind Wilhelmine, als 19-jährige 1794 gestorben, fol. 168r. 158 • Leer, fol. 168v • 4. Kind Amalie, als 13-Jährige 1808 gestorben an Scharlach, fol. 169r.158 • Leer, fol. 169v • 5. Kind: Vater Ludwig Rumann: Verweis auf Sonderkapitel, fol. 170r. 159 • 6. Kind Tochter Sophie Wilhelmine Caroline Dorothea, fol. 170r-171r. 159 • Verwandte und Freunde, fol. 171v. 160 8. Sophie Rumann (ausführliche Beschreibung), fol. 175r-188r. 164 -------------------------------------------------------------------------------------------------------- 9. Heinrich Gottfried R. und Kinder: Epitome von Cuno Rumann, fol. 188r-189v. 175 10. Leer, fol. 190r und v. 177 11. Familiengeschichte von Cuno Rumann: Einleitung, fol. 191r-195r. 178 12. Geschichte, Lehnsverhältnisse, Name, fol. 195r-197r. 180 13. Epitome: Sophie Rumann 1800-1873 (verwitwet), fol. 198r-201v. 182 14. Drei Abschriften aus Kirchenbüchern, fol. 202r. 185 15. General Georg Osterley, 1838 geboren in Göttingen: Bericht des Hannoverschen Kuriers vom 25.2.1918, fol. 203r. 186 16. Rest leer Abgeschlossen am 25.2.1918 C. R. 17. Anhang (2014): Familienblätter 1. Stammtafel Hildebrand Giseler Rumann / Margarethe Molinus geb. Rumann. 188 2. Heinrich IV Rumann 8 Margarethe Fischer. 190 3. Hildebrand Levin Rumann 8 Anna Maria Pape. 191 4. Christoph Heinrich II Rumann (1) 8 Clara Henriette Heise. 192 5. Theodorus Rumann 8 Amalie Albertine Rathlef (1). 193 6. Friedrich Bernhard Rumann 8 Lucretia Burroughs. 194 7. Friedrich Theodor I Rumann 8 Anna Margaretha Wilhelmine Haan. 195 8. Hildebrand Heinrich Rumann 8 Margarete Elisabeth Ebell. 196 9. Heinrich Christoph 8 Marie Eleonore Hentze. 197 10. Heinrich Gottfried 8 Christiane Caroline Sontag. 198 11. Johann Friedrich Hampe 8 Henriette Elisabeth Rumann. 199 12. Ernst Lüder Sontag 8 Sophie Elisabeth Dörr. 200 13. Ernst Friedrich Ludwig Rumann 8 Henriette Caroline Friederike Laurentia Rumann. 201 14. Heinrich Carl Cuno Rumann 8 Luise Caroline Johanna Friederich. 202 15. Johann Christoph Rumann 8 Marie Sophie von Döhren. 203 16. Johann Levin Christoph Rumann 8 Antoinette Westphal (2). 204 17. Georg Julius Albrecht Rumann 8 Friederike Dorothea Dommes. 206 18. Friedrich Wilhelm Ernst Rumann 8 Sophie Friederike Gerhardine Wilhelmine Bauermeister. 207 19. Ernst August Rumann 8 Dorothea Henriette Strube. 208 20. August Hinrich Staats Rumann 8 Amalie Marianne Jochmus. 209 18. Ernst Friedrich Ludwig Rumann und Heinrich Carl Cuno Rumann: Ausführungen zu Familienmitgliedern und Angehörigen verwandter Familien. 211

0 commenti a "200 Jahre Göttinger Geschichte von 1700 bis 1900 im Hausbuch von Cuno Rumann dem Älteren"

Solo gli utenti registrati a Bookrepublic possono scrivere recensioni agli ebook.
Effettua il login o registrati!