Der ganz normale Reisewahnsinn: Wie Tourismus den Planeten abgrast

Ricerca anteprima in corso...
Anteprima non disponibile
pdf

€ 39,99
pdf
Aggiungi al carrello
Puoi leggere questo ebook sui seguenti device:

Computer

E-Readers

iPhone/iPad

Androids

Kindle

Kobo

Trovi questo ebook solo nel formato pdf

Quarta di copertina


Urlaub und Reisen: für die Einen sind damit Träume von Freiheit und Abenteuer zu verwirklichen, für die Anderen Träume von der perfekten Entspannung. Fast immer spielt ein Entkommen aus der Tretmühle, in die sich so viele verrannt haben, eine Rolle. Viele hoffen, wenigstens in der Ferne einen kleinen Happen vom Geschmack des freien, selbstbestimmten Lebens zu erhaschen, dass sie insgeheim zwar für ihre eigentliche Bestimmung halten, aber dann doch lieber zugunsten all der schönen Sicherheits- und Komfortzonen unserer Gesellschaft links liegen lassen. Nicht selten stellt sich dann heraus, dass auch diese Wahl ihren Preis hat und der Alltag ziemlich anders aussieht als das erfüllte Wunschleben. Da kann man schnell zu der Überzeugung kommen, dass man sich ja wohl wenigstens diese paar kostbaren Urlaubswochen wahrlich verdient hat. Doch dann stellen sich Leute hin und fangen an, den Genuss der Urlaubsfreuden in Frage zu stellen oder gar für falsch und schädlich zu erklären. Was nun? Wer sind diese Miesmacher? Wollen die das Reisen verbieten? Was soll falsch daran sein, mit kühlem Drink den Sonnenuntergang am Tropenstrand zu bewundern und sich auf eine laue Nacht zu freuen? Dieses Buch soll einen Überblick verschaffen über die Kritik am Tourismusgeschehen in der wissenschaftlichen und teilweise auch journalistischen Literatur.

0 commenti a "Der ganz normale Reisewahnsinn: Wie Tourismus den Planeten abgrast"

Solo gli utenti registrati a Bookrepublic possono scrivere recensioni agli ebook.
Effettua il login o registrati!