Das Älteste Germanische Christentum, oder der Sogen "Arianismus" Der Germanen

di

Hans von Schubert

Forgotten Books

Das Älteste Germanische Christentum, oder der Sogen "Arianismus" Der Germanen - Bookrepublic

Das Älteste Germanische Christentum, oder der Sogen "Arianismus" Der Germanen

di

Hans von Schubert

Forgotten Books

FORMATO

Nessuna protezione

DISPOSITIVI SUPPORTATI

computer

e-reader/kobo

ios

android

kindle

€ 5,85

Descrizione

"Das Problem des gotischen und deutschen Arianismus, das hier im Hintergrunde steht, ist nicht die Sache des Sprachforschers - hier hat der Historiker und insbesondere der Kirchenhistoriker einzusetzen." Mit diesen Worten schließt Friedrich Kluge einen vor kurzem erschienenen Aufsatz in Braunes Beiträgen zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (1909, S. 124 ff.) über "Gotische Lehnworte im Althochdeutschen", der wirkungsvoll zusammenfaßt, was er in seinem Etymologischen Wörterbuch über die gotische Sprache im Dienste des deutschen Christentums an zerstreuten Stellen gesagt hat. Der folgende Vortrag war längst geschrieben und auf mehreren wissenschaftlich-kirchlichen Konferenzen (in Kiel, Karlsruhe und Chemnitz) gehalten, ehe mir der obige Appell an unsere Disziplin einen neuen Antrieb gab ihn zu veröffentlichen. Nicht alle Züge des Bildes, das ich zeichne, erscheinen gleichmäßig gesichert. Manches gewinnt an Festigkeit und Ueberzeugungskraft, wenn uns das Bild im Zusammenhang der ganzen historischen Entwicklung entgegentritt. Ich habe deshalb gewartet, bis ich die mittelalterliche Fortsetzung meines Lehrbuchs vorlegen könnte.

Dettagli

Dimensioni del file

1,0 MB

Lingua

ger

Anno

2017

Isbn

9780243796830

Informativa e consenso per l'uso dei cookie
Questo sito utilizza, fra gli altri, cookie tecnici, cookie di marketing generico anche di terze parti, cookie di profilazione di terze parti. I cookie servono a migliorare il sito stesso e l'esperienza di navigazione degli utenti. Per conoscere tutti i dettagli, può consultare la nostra cookie policy qui. Cliccando sul pulsante "Ho capito", accetta l’uso dei cookie.