Telegraphen-und Fernsprech-Technik

di

Karrass , Th

Forgotten Books

Telegraphen-und Fernsprech-Technik - Bookrepublic

Telegraphen-und Fernsprech-Technik

di

Karrass , Th

Forgotten Books

FORMATO

Nessuna protezione

DISPOSITIVI SUPPORTATI

computer

e-reader/kobo

ios

android

kindle

€ 8,85

Descrizione

Ältere Werke über den Bau von Telegraphenlinien, z. B. die von Blavier, Henneberg (Zetzsche), Ludewig, Rother und auch die Telegraphenbauordnung der Deutschen Telegraphenverwaltung, behandeln den Gegenstand vorwiegend von der praktischen Seite. Wohl wird gezeigt, wie die verschiedenen Konstruktionen herzustellen und unter gewöhnlichen Umständen anzuwenden sind; auf die Überlegungen und Gründe, die zu den Konstruktionen geführt haben und dafür gerade maßgebend gewesen sind, wird weniger Gewicht gelegt. Ohne ausgiebige Kenntnis der theoretischen Grundlagen kann aber kein Techniker eine Telegraphenlinie mit Verständnis entwerfen oder bauen, namentlich dann nicht, wenn es unter nicht ganz gewöhnlichen Umständen geschehen soll. Er muß u. a. die Eigenschaften der Baustoffe kennen, mit denen er zu tun hat; er muß die größte Beanspruchung einer Konstruktion feststellen können, die an jedem Punkte der Linie zu erwarten ist; er muß zu beurteilen wissen, welche Belastung bei der gewählten Konstruktion zulässig ist; auch muß er zu ermitteln vermögen, wie eine allgemein vorgeschriebene Konstruktion im besonderen Falle etwa verstärkt werden kann, um für die gerade vorliegende Beanspruchung die passendste Form zu erhalten. Sonst bleibt es mehr dem Zufalle überlassen, ob die Festigkeit der Linie auch unter den ungünstigen WitterungsverhältniBsen ausreichen wird, die im gewöhnlichen Durchschnitt zu erwarten sind. Der Gewalt außergewöhnlich starker Stürme, namentlich der Schneestürme läßt sich auf Grund von Vorausberechnungen nicht begegnen.<br><br>Das vorliegende Buch, "Die Grundlagen der Bautechnik für oberirdische Telegraphenlinien", behandelt eingehend die statischen Verhältnisse der Linien und Leitungen, wobei an vielen durchgerechneten, der Baupraxis entnommenen Beispielen gezeigt wird, wie die Festigkeit von hölzernen und eisernen Gestängen unter den verschiedensten äußeren Verhältnissen bestimmt werden kann.

Dettagli

Dimensioni del file

27,2 MB

Lingua

ger

Anno

2017

Isbn

9780259694069

Informativa e consenso per l'uso dei cookie
Questo sito utilizza, fra gli altri, cookie tecnici, cookie di marketing generico anche di terze parti, cookie di profilazione di terze parti. I cookie servono a migliorare il sito stesso e l'esperienza di navigazione degli utenti. Per conoscere tutti i dettagli, può consultare la nostra cookie policy qui. Cliccando sul pulsante "Ho capito", accetta l’uso dei cookie.