HABIRU - Das zeitlose Volk Gottes

di

Rudi Seinsche

Books on Demand

HABIRU - Das zeitlose Volk Gottes - Bookrepublic

HABIRU - Das zeitlose Volk Gottes

di

Rudi Seinsche

Books on Demand

FORMATO

Social DRM

DISPOSITIVI SUPPORTATI

computer

e-reader/kobo

ios

android

kindle

€ 14,99

Descrizione

HABIRU? HEBRÄER? ISRAEL? CHRISENHEIT?
WIESO CHRISENHEIT UND NICHT CHRISTENHEIT? UND WAS KOMMT DANACH?

Aus der Jugendzeit dieses Volkes

Eine eindeutige Jugendzeit dieses Volkes kann man so leicht nicht erkennen. Das was die Geschichtsforschung als die Anfangszeit bezeichnet, ist wohl mehr eine Geschichte von Nomadengruppen, die dann später durch die Geschichtsschreibung in der Zeit König Davids oder in der Babylonischen Gefangenschaft zu einem Heldenepos vereint wurden. Was uns dabei beeindruckt, ist die Identität zwischen einem Gott und einem Volk in der Zeit des Anfangs. Denn auch der Beginn der Begegnung zwischen diesen Beiden ist so miteinander verflochten, dass von Anfang an eine Trennung dieser Beiden undenkbar erscheint. So wie mehrere Nomadengeschichten sich zu einem einzigen Volk veränderten, veränderten sich ebenfalls mehrere Gottesbilder zu einem einzigen Gott. Da entdecken wir einen Vulkangott, der übermächtig zu sein scheint, da ein Hirte diesen Gott aus einem brennenden Dornbusch sogar hat reden hören. Da erkennen wir eine Abramgruppe, die während ihrer Wanderungen fast schon Unglaubliches erlebt, dass demnach dieser Gott Abrams wohl alle anderen Götter um Längen überragen musste. Und da gab es eine kleine Gruppe von Sklaven - Habiru = Hebräer - die aus einer ägyptischen Gefangenschaft fliehen konnten und denen ein ungeheuer mächtiger Gott sogar die Möglichkeit gab, ein größeres Wassergebiet zu durchqueren, dass vorher noch niemals jemand lebendig durchquert hatte. Wie die Geschichtsforschung mittlerweile ebenfalls herausgefunden hat, muss es einige Scharmützel zwischen den Leuten des Pharao und einigen Grenzgarnisonen gegeben haben. Diese Söldner flohen, nicht ohne sich zuvor gewaltsam die Wegzehrung und auch einiges Sonstiges angeeignet zu haben. Und auch diese Gruppe bekannte sich zu einem Gott, verständlicherweise zu einem Kriegsgott und dieser Gott führte diese Gruppe von Sieg zu Sieg. Wir lesen von einer Gruppe, unbeugsam und mit starkem Willen, niemals aufgebend, sagen wir es doch einmal mit einem provokativen Wort; einzigartig in der Widerspenstigkeit gegenüber Jedem, der ihnen seinen Willen aufzwingen wollte. Und im Nachhinein gesehen, also über mehr als 3.000 Jahre hinweg werden sie mir wohl Recht geben: Auch dieser Gott hat es nicht geschafft, dieses Volk zu bändigen. Als Er später erkannte, dass auch Er scheitern würde, da hat Er in einem kurzen Aufwallen seines Zornes mal eben alle über die bekannte Welt ver- und zerstreut......

Dettagli

Dimensioni del file

369,0 KB

Lingua

ger

Anno

2020

Isbn

9783743190641

Informativa e consenso per l'uso dei cookie
Questo sito utilizza, fra gli altri, cookie tecnici, cookie di marketing generico anche di terze parti, cookie di profilazione di terze parti. I cookie servono a migliorare il sito stesso e l'esperienza di navigazione degli utenti. Per conoscere tutti i dettagli, può consultare la nostra cookie policy qui. Cliccando sul pulsante "Ho capito", accetta l’uso dei cookie.