Der Nordirlandkonflikt: Ursachenanalyse der Auseinandersetzung in den Jahren 1968-1972

di

Raphaela Tkotzyk

Diplomica Verlag

Der Nordirlandkonflikt: Ursachenanalyse der Auseinandersetzung in den Jahren 1968-1972 - Bookrepublic

Der Nordirlandkonflikt: Ursachenanalyse der Auseinandersetzung in den Jahren 1968-1972

di

Raphaela Tkotzyk

Diplomica Verlag

FORMATO

Nessuna protezione

DISPOSITIVI SUPPORTATI

computer

e-reader/kobo

ios

android

kindle

€ 34,99

Descrizione

Das vorliegende Buch informiert über Hintergründe, Verlauf und Folgen eines seit Jahrhunderten schwelenden Konfliktes zwischen Katholiken und Protestanten im Norden Irlands. Es sieht sich als ein Versuch die Ursachen und Gründe zu beschreiben, die zu den sogenannten "Troubles" in den Jahren 1968-1972 geführt haben. Dazu gibt der Autor einen kurzen historischen Überblick über die "Troubles", in dem die Aktivitäten von Seiten der Politiker ebenso dargestellt werden, wie die beider Bevölkerungsteile. Danach erfolgt ein historischer Rückblick, durch den die Wurzeln des Konfliktgeschehens verdeutlicht werden sollen. Dabei wird nicht nur der Blick auf die Anfänge der Auseinandersetzung im späten 12. Jahrhundert geworfen, sondern auch auf ethnische und politische Beweggründe des 20. Jahrhunderts sowie auf die Haltung der Bevölkerung. Im Anschluss analysiert der Autor umfassend die Ursachen der Eskalation von 1968 bis 1972. Dabei sollen in erster Linie die Hauptfaktoren benannt und beleuchtet werden, die zu dieser gewalttätigen Auseinandersetzung geführt haben.

Dettagli

Categorie

Saggistica, Storia

Dimensioni del file

5,2 MB

Lingua

ger

Anno

2017

Isbn

9783842838772

Informativa e consenso per l'uso dei cookie
Questo sito utilizza, fra gli altri, cookie tecnici, cookie di marketing generico anche di terze parti, cookie di profilazione di terze parti. I cookie servono a migliorare il sito stesso e l'esperienza di navigazione degli utenti. Per conoscere tutti i dettagli, può consultare la nostra cookie policy qui. Cliccando sul pulsante "Ho capito", accetta l’uso dei cookie.