U.S. Marshal Bill Logan, Band 25: Verdammt sei Carol Thompson

di

Pete Hackett

CassiopeiaPress

U.S. Marshal Bill Logan, Band 25: Verdammt sei Carol Thompson - Bookrepublic

U.S. Marshal Bill Logan, Band 25: Verdammt sei Carol Thompson

di

Pete Hackett

CassiopeiaPress

FORMATO

Nessuna protezione

DISPOSITIVI SUPPORTATI

computer

e-reader/kobo

ios

android

kindle

€ 2,99

Descrizione

U.S. Marshal Bill Logan Band 25 Verdammt sei Carol Thompson Western von Pete Hackett U.S. Marshal Bill Logan – die neue Western-Romanserie von Bestseller-Autor Pete Hackett! Abgeschlossene Romane aus einer erbarmungslosen Zeit über einen einsamen Kämpfer für das Recht. Über den Autor Unter dem Pseudonym Pete Hackett verbirgt sich der Schriftsteller Peter Haberl. Er schreibt Romane über die Pionierzeit des amerikanischen Westens, denen eine archaische Kraft innewohnt, wie sie sonst nur dem jungen G.F.Unger eigen war – eisenhart und bleihaltig. Seit langem ist es nicht mehr gelungen, diese Epoche in ihrer epischen Breite so mitreißend und authentisch darzustellen. Mit einer Gesamtauflage von über zwei Millionen Exemplaren ist Pete Hackett (alias Peter Haberl) einer der erfolgreichsten lebenden Western-Autoren. Für den Bastei-Verlag schrieb er unter dem Pseudonym William Scott die Serie "Texas-Marshal" und zahlreiche andere Romane. Ex-Bastei-Cheflektor Peter Thannisch: "Pete Hackett ist ein Phänomen, das ich gern mit dem jungen G.F. Unger vergleiche. Seine Western sind mannhaft und von edler Gesinnung." Hackett ist auch Verfasser der neuen Serie "Der Kopfgeldjäger". Sie erscheint exklusiv als E-book bei CassiopeiaPress. Die Peitschenschnur ringelte sich im Staub wie der Leib einer Schlange. Stan Turner, der Ranchboss, stand breitbeinig im Hof. Seine Rechte hatte sich um den Stiel der Peitsche verkrampft. Weiß traten die Knöchel unter der Haut hervor. Drei Schritte vor Stan Turner kniete Jack Shaugnessy im Staub. Ein blutiger Striemen zog sich über seine Wange. Shaugnessy war bleich. Seine Lippen zuckten, aus seinen Augen brüllte die Angst, die Hände, die er wie zur Abwehr erhoben hatte, zitterten. Die Mannschaft der Wayside Ranch stand im Kreis herum. Zwei der Männer hielten eine rothaarige Frau fest. Sie war ausgesprochen schön und von besonderer Rasse. Jeder Zug ihres gleichmäßigen Gesichts drückte das Entsetzen aus, das sie beherrschte. Turner riss den Arm mit der Peitsche hoch. Die dünne Lederschnur zischte durch die Luft ... Jack Shaugnessy brüllte gequält auf. Er versuchte, sein Gesicht mit beiden Händen zu schützen. Grässliches Klatschen war zu vernehmen. Dann grollte Turners mitleidlose Stimme: "Ich habe dich zu meinem Vormann gemacht, Shaugnessy. Ich habe dir vertraut. Du warst meine rechte Hand hier auf der Ranch ..." Turner ließ seine Worte wirken. Erst nach einer ganzen Weile sprach er weiter; schleppend, jedem Wort eine besondere Betonung verleihend, mit herausgepresstem Atem: "Und zum Dank hast du mich mit meiner Frau betrogen. Großer Gott, Shaugnessy, ich hätte gute Lust und ließe dich am Lasso hinter einem Pferd her aus dem Land schleifen." Mit dem letzten Wort schlug der Ranchboss erneut zu. Wieder traf er Jack Shaugnessy empfindlich. Shaugnessy kippte röchelnd zur Seite. Staub wallte auseinander, als er aufschlug. Ungerührt schauten die Cowboy und Ranchhelfer zu. In den grünlichen Augen der rothaarigen, rassigen Frau spiegelten sich die Erschütterung, das Grauen und all die anderen Gefühle wider, die in ihr wühlten. "Aufhören, Stan!", brach es über ihre bebenden Lippen. "Hör auf. Ich bitte dich ..."

Dettagli

Dimensioni del file

344,0 KB

Lingua

ger

Anno

2018

Isbn

9783956171284

Informativa e consenso per l'uso dei cookie
Questo sito utilizza, fra gli altri, cookie tecnici, cookie di marketing generico anche di terze parti, cookie di profilazione di terze parti. I cookie servono a migliorare il sito stesso e l'esperienza di navigazione degli utenti. Per conoscere tutti i dettagli, può consultare la nostra cookie policy qui. Cliccando sul pulsante "Ho capito", accetta l’uso dei cookie.